Warum es falsch ist, sich am „MeToo“-Unsinn zu beteiligen.

Soso, nun hat das Hashtag-Me-Too-Fieber auch Deutschland erreicht. Warum ist das schlimm? Erzähl ich euch.   Natürlich haben vor Monatenschon einige Bekannte/innen auf Facebook ihre Me-Too-Posts gemacht. Ich habe mich da immer rausgehalten, obwohl ich natürlich auch meine Erfahrungen mit sexueller Belästigung habe. Aber es kam mir nicht richtig vor, Klagen im Internet zu posten […]

Wichtige Petition (ja, echt!)

Normalerweise mache ich diesen Petitionsquatsch nicht mit. Hier allerdings ist eine wirklich wichtige Petition, die jeder unterschreiben kann – egal, was für eine persönliche Meinung er hat. Es geht um den Paragraph 219a. Dieser besagt, dass Ärzte ihren Patienten Schwangerschaftsabbrüche nicht „erklären“ dürfen – das dürfen nur offizielle Beratungsstellen wie „pro Familia“. Richtig: Frauenärzte dürfen […]

Ein Geständnis

Ich verbringe gerade das Wochenende damit, die lektorierte Version meines nächsten Buchs durchzugehen. Also das, was im Herbst erscheint. Und merke wieder mal, dass ich zwar die Rechtschreibung sehr gut beherrsche – aber meine Kommasetzung seit der „Rechtschreibreform“ von 1996 komplett im Eimer ist. Ebenso meine Fähigkeit, zu unterscheiden, ob „der Nächste bitte“ oder „der […]

Das Grauen in Wachs (Wachs, das, neutr.)

Eine mir bekannte Studentengruppe diskutierte heute über Wachs. Ja, ganz ordinäres Bienen- oder Kerzenwachs. Dabei wurden folgende grammatikalischen Geschlechter zugeteilt. 9 Studenten sagten „der Wachs“. Ein Student sagte „die Wachs“. Ein Student sagte „das Wachs“. Das sind junge Leute mit Abitur. Ich glaube, ich muss mich hinlegen. Oder hemmungslos betrinken. Je nachdem.

Aus gegebenem Anlass

Muss an dieser Stelle mal ein Video verlinken. Ein findiger Jemand hat gemerkt, dass Shakespeare vor 400 Jahren in „Hamlet“ eine Rede geschrieben hat, die perfekt zur heutigen Situation der USA passt. Wer des Englischen mächtig ist, sollte sich das hier mal anschauen – es ist so traurig und wahr…