Ein Geständnis

Ich verbringe gerade das Wochenende damit, die lektorierte Version meines nächsten Buchs durchzugehen. Also das, was im Herbst erscheint. Und merke wieder mal, dass ich zwar die Rechtschreibung sehr gut beherrsche – aber meine Kommasetzung seit der „Rechtschreibreform“ von 1996 komplett im Eimer ist. Ebenso meine Fähigkeit, zu unterscheiden, ob „der Nächste bitte“ oder „der […]

Die Jugend liest!

Coole Sache: Nico Jarling hat den Wiesbadener Vorlesewettbewerb 2017 gewonnen, und zwar mit einem Ausschnitt aus dem Hummelreiter. Alles Nähere hierzu schreibt der Wiesbadener Kurier. Den Vorlesewettbewerb habe ich als Sechstklässlerin natürlich auch mal mitgemacht, aber ich bin nicht mal bis zur zweiten Runde gekommen. Chapeau!

Das Grauen in Wachs (Wachs, das, neutr.)

Eine mir bekannte Studentengruppe diskutierte heute über Wachs. Ja, ganz ordinäres Bienen- oder Kerzenwachs. Dabei wurden folgende grammatikalischen Geschlechter zugeteilt. 9 Studenten sagten „der Wachs“. Ein Student sagte „die Wachs“. Ein Student sagte „das Wachs“. Das sind junge Leute mit Abitur. Ich glaube, ich muss mich hinlegen. Oder hemmungslos betrinken. Je nachdem.