Wie man in die Buch-Top-10 kommt

Immer, wenn man heimlich um die „Top 100“ der Büchercharts herumschleicht und sich fragt, was man wohl schreiben müsste, um dort mal zu landen…

… dann merkt man, dass die festen Platzhalter der Top 10 das BGB und das Arbeitsgesetzbuch sind. Okay, hat also doch keinen Sinn, nach Quoten zu schielen. Auch wenn ich selbst mindestens zwei BGBs zu hause habe – lieber lerne ich häkeln, Nordic Walking UND Minigolf, als Jura-Texte zu schreiben.

2 Gedanken zu „Wie man in die Buch-Top-10 kommt

  1. Schade, dass Du keine Jura-Texte schreiben möchtest. Die Kombination aus harter Realität und Deiner großartigen Phantasie wäre sicher Nr 11 auf der Topliste. Ich habe ein Jura-Buch veröffentlicht und außerdem meinen fünf Kindern immer Bücher vorgelesen, zuletzt Deins meiner 9jährigen Tochter. Ich muss Dir nicht schmeicheln, daher von ganzen Herzen aufrichtig DANKE. Es ist das beste Buch, dass ich je meinen Kindern in den letzten 30 Jahren zu Gehör gebracht habe. Unnötig zu schreiben wie begeistert, belustigt, gespannt ich selbst war. Herzliche Grüsse Katja, ein Fan 😉

    1. Oh, danke Dir! 😀 Freut mich riesig, dass es so gut ankommt. Freut mich auch, dass es anscheinend immer noch viele Leute gibt, die ihren Kindern vorlesen. (Auch aus deinem Jura-Buch?). Ich muss derzeit für meine Arbeit das Tierschutzgesetz wälzen. Keine Angst, ich tue nichts Böses mit Tieren, aber rechtliche Absicherung muss sein. Puh, das ist nicht mein Fall…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.