The Story so Far…

  • November 2010: Mir schwirrt das Wort „Hummelreiter“ im Kopf herum. Ich weiß nicht wie, aber irgendetwas Gutes lässt sich damit anfangen. Dann habe ich die Idee: Ein Typ mit einem albernen Namen wird von einer Hummel in ein fremdes Land entführt, wo er die Welt retten soll. Aber oha: es gibt einen Plot-Twist! (Den ich an dieser Stelle zwar schon weiß, aber hier nicht verraten werde.)
  • Beflügelt und begeistert klebe ich einige große weiße Kalenderbögen zusammen und mache eine weiße Wand, an der ich alle Ideen sammle. Dann setze ich mich an den Computer und hacke los.
  • November 2012: Die erste Version ist fertig. Es folgt ein halbes Jahr Korrekturlesen und Plot-Glattbügeln, assistiert von meinem Lebensgefährten, der sehr streng korrigiert.
  • April 2013: Ich gehe bei Literatur-Agenturen die Klinken putzen. Denn alleine bin ich im Bücher-Business aufgeschmissen, das weiß ich. Das Programm: Promopackung basteln (Leseprobe, Lebenslauf, Zusammenfassung), pitchen für Telefongespräche üben.
  • Oktober 2013: Ich gehe mit meiner Promopackung zur Buchmesse. Anfängerfehler. Niemand will auf einer Buchmesse von irgendeinem hoffnungsfrohen Möchtegern-Autor Papier in die Hände gedrückt bekommen. Ins Agenten-Center lassen sie mich gar nicht erst rein.
  • Kurz nach der Buchmesse beißt eine Agentur an! Hurra! Die erste Lektion: im Buch-Business mahlen die Mühlen langsam. Sehr, seeehr langsam.
  • Oktober 2014: Die Agentur hat das Buch untergebracht, und zwar zu genialen Bedingungen. Dieses Jahr stolziere ich zehn Zentimeter über dem Boden in den Agenten-Center und treffe die Leute, die in Zukunft den Hummelreiter in die Öffentlichkeit bringen. Es ist bizarr, dass etwas aus meinem komischen Kopf plötzlich Leute so sehr interessiert, dass sie sich professionell damit beschäftigen!
  • Im Sommer 2015 geht plötzlich alles schnell. Illustratorin wird gefunden, Text wird lektoriert, meine Wortspiele verwirren die Korrekturleserin. Plötzlich heißt es Fahne, Probeexemplare, Hörbuchrechte. Mir schwirrt der Kopf von so viel Geschäftstüchtigkeit. Aber schön ist es schon.

Und hier sind wir nun. Ich habe eine wacklige Website mit meinem richtigen Namen drauf und alles. Im Frühjahr 2016 soll das Buch erscheinen. Was für ein Trip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.