Ein Geständnis

Ich verbringe gerade das Wochenende damit, die lektorierte Version meines nächsten Buchs durchzugehen. Also das, was im Herbst erscheint. Und merke wieder mal, dass ich zwar die Rechtschreibung sehr gut beherrsche – aber meine Kommasetzung seit der „Rechtschreibreform“ von 1996 komplett im Eimer ist. Ebenso meine Fähigkeit, zu unterscheiden, ob „der Nächste bitte“ oder „der…Continue reading Ein Geständnis

Skizzen, Teil I

Beim Schreiben vom Hummelreiter habe ich ungefähr 150 verschiedene Krakelskizzen gemacht, um Aussehen und Ausstattung der Figuren im Kopf zu behalten. Aber auch Orte. Ein paar der schöneren Skizzen und Bilder zeige ich euch in der nächsten Zeit. Die häßlichen, verknickten auf Karopapier kriegt ihr nicht zu sehen… Jedenfalls, hier sind Muscalur, Disparlur und Bombykol.